Der Tag in Düsseldorf – Donnerstag, 22 Okt 2020

Donnerstag, 22 Okt 2020: Aktuelle Coronazahlen für NRW und Düsseldorf +++ Stadtbüchereien und „Galeria Karstadt Kaufhof“ helfen mit Mitarbeitern beim Gesundheitsamt aus – Neun Stadtteilbüchereien müssen daher vorerst schließen +++ Eintrittsfreier Familiensonntag im Stadtmuseum +++ Messerstecherei am Benrather Bahnhof

Corona in Düsseldorf
Aktuell mit Stand von Donnerstag, den 22 Okt 2020, 0 Uhr, wurden seit dem 3. März 2020 insgesamt 4.385 (+109) Düsseldorfer Bürger mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert, von denen 3.845 (+82) Personen wieder genesen sind. Es gibt derzeit 485 (+26) aktive Erkrankungen. 68 (+5) Erkrankte werden in Krankenhäusern behandelt, davon 10 (+1) auf Intensivstationen. 55 (+1) Menschen sind an den Folgen der Infektion verstorben. 2.459 (-158) Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Die 7-Tages-Inzidenz, die seit einigen Tagen die Stufe-2-Marke von 50 überschritten hatte, stieg weiter auf 91,3 (+9,7).

Corona in NRW
Mit Stand von Donnerstag, den 22 Okt 2020, 0 Uhr wurden in NRW seit Beginn der Pandemie 97.503 (+2.621) Personen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. 1.980 (+10)  sind bisher an der Erkrankung verstorben. Die Zahl der Genesenen wird auf 74.800 (+1.000) Personen geschätzt. Etwa 20.700 (+1.600) Personen gelten aktuell als erkrankt.  Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 70,8 (+3,7) und somit über dem Schwellenwert von 50.

Die Zahlen in Tabellenform (NRW, Düsseldorf, Kreis Heinsberg und Stadt Wassenberg) finden Sie hier.

Aufgrund der stark angestiegenen Zahlen der Corona-Infektionszahlen kommt das Gesundheitsamt vor allem im Bereich der Kontaktpersonennachverfolgung an seine Grenzen und benötigt mehr Personal. Bei der Verwaltungskonferenz in der letzten Woche wurde darüber beraten und die Weichen gestellt. Zwanzig Mitarbeiter aus den Stadtbüchereien werden ab Montag, den 26. Oktober 2020 vorübergehend beim Gesundheitsamt und der Corona-Hotline aushelfen.
Allerdings sind die Stadtbüchereien dadurch gezwungen, Serviceleistungen einzuschränken. Die folgenden Stadtteilbüchereien bleiben am Montag, den 26 Oktober 2020 bis auf weiteres geschlossen:

  • Eller
  • Flingern
  • Garath
  • Oberkassel
  • Rath
  • Unterbach
  • Unterrath
  • Wersten

Auch die Kinderbücherei in Hassels bleibt weiterhin geschlossen. Da in diesen Standorten keine Ausleihe und keine Rückgabe von Medien möglich ist, werden die Rückgabefristen für die an diesen Standorten ausgeliehenen Medien automatisch bis zum 30. November 2020 verlängert. Geplante Veranstaltungen können in den geschlossenen Büchereien leider nicht stattfinden.

Geöffnet bleiben die Büchereien:

  • Benrath
  • Bilk
  • Derendorf
  • Gerresheim
  • Kaiserswerth

Sowohl in diesen Büchereien als auch in der Zentralbibliothek können Medien wie gewohnt, allerdings mit den aktuellen Einschränkungen, ausgeliehen und zurückgegeben werden. Die Dauer dieser außerordentlichen Schließung der neun Büchereien ist aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens derzeit nicht absehbar.

Außerdem sollen auch Mitarbeiter der Warenhauskette „Galeria Karstadt Kaufhof“ in Düsseldorf befristet im Kampf gegen das Coronavirus beim Gesundheitsamt eingesetzt werden. So sollen noch in dieser Woche 20 Mitarbeiter das Gesundheitsamt verstärken.

Eintrittsfreier Familiensonntag im Stadtmuseum
Am Sonntag, den 25 Okt 2020 lädt das Stadtmuseum Düsseldorf an der Berger Allee 2 zu einem eintrittsfreien Familiensonntag ein. Für Erwachsene ist ab 15 Uhr eine Führung rund um den Düsseldorfer Künstlerverein „Malkasten“ vorgesehen. Für Kinder bietet das Stadtmuseum ab 16 Uhr eine Führung unter dem Titel „Kunststadt Düsseldorf – Von der Kunstsammlung Jan Wellems bis Joseph Beuys“ an. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich; Treffpunkt für beide Veranstaltungen ist das Foyer des Stadtmuseums.

Messerstecherei am Benrather Bahnhof
Während einer Schlägerei zweier Gruppen im Bereich des Benrather Bahnhofs (Heubesstraße) wurde gestern Nacht ein 24-jähriger Deutscher lebensgefährlich durch einen Stich in den Hals verletzt. Der Geschädigte musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte ein 21-jähriger deutscher Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Bild: Stadtmuseum Bergerstraße: BlackIceNRW, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12743434

Quellen: Polizei Düsseldorf, Stadt Düsseldorf Presseamt