So, 28 März 2021: Corona-Wochen-News – Düsseldorf und NRW

Sonntag, 28 März 2021: 100.000ste Impfung im Impfzentrum Düsseldorf +++ Gesundheitsamt Düsseldorf unterstützt ab sofort Luca-App +++ Aktuelle Coronazahlen für NRW und Düsseldorf – 7-Tages-Inzidenz Düsseldorf: 92,5 (-1,6) | NRW: 128,8 (+5,0) +++ Inzidenzen nach Altersgruppen in Düsseldorf +++ 1./2. Impfung: Düsseldorf: 71.969 (11,6%)/32.554 (5,2%) | NRW: 1.707.930/745.596 +++ Kostenlose Schnelltests für Düsseldorfer Bürger +++ Geschwindigkeitskontrollen des Ordnungsamtes von 29 März bis 4 April 2021 +++

100.000ste Impfung im Impfzentrum
In Düsseldorf ist am Freitag, den 26. März, die 100.000ste Impfung gegen das Coronavirus verabreicht worden. Horst Höhmann (86 Jahre) hat in Begleitung seiner Frau das Impfzentrum Düsseldorf besucht und die Jubiläumsspritze erhalten. Das Impfzentrum Düsseldorf in der Merkur-Arena führt aktuell rund 2.660 Impfungen pro Öffnungstag durch. Davon 1.440 Impftermine für die Erstimpfung der berücksichtigten Berufsgruppen, parallel dazu 720 Erstimpfungen für die Gruppe der Über-80-Jährigen. Darüber hinaus werden auch knapp 500 Termine pro Öffnungstag für Zweitimpfungen bereit gehalten. Geöffnet ist das Zentrum derzeit an fünf Tagen, nämlich montags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags jeweils durchgehend von 8 bis 20.

Gesundheitsamt Düsseldorf unterstützt ab sofort Luca-App
Wie ein digitales Kontakttagebuch funktioniert die Luca-App, die ab sofort vom Gesundheitsamt Düsseldorf eingesetzt wird. Die App kann die Kontaktpersonennachverfolgung im Falle eines positiven Corona-Falls unterstützen, da Aufenthaltsorte und Kontaktpersonen digital durch das Gesundheitsamt abgerufen werden können. Dazu registrieren sich App-Nutzer an Orten, die sie besuchen, per QR-Code. Dieser liefert einen virtuellen Schlüssel auf das Smartphone, mit dem sich Nutzer beim Besuch einloggen. Menschen ohne Smartphone können das System mit einem speziellen Schlüsselanhänger nutzen.
Wer sich als App-Nutzer mit dem Coronavirus infiziert, kann dem Gesundheitsamt via Transaktionsnummer die „Historie“ frei geben. Die Mitarbeitenden im Gesundheitsamt können dann die Aufenthaltsorte der vergangenen zwei Wochen erkennen, an denen sich Personen zum gleichen Zeitpunkt aufgehalten haben.
Die Nutzung der App ist für die Anwender und Gesundheitsämter kostenfrei. Zudem werden die generierten Daten dezentral verschlüsselt und teilen sich auf drei Schnittstellen auf: Gastgeber, Gast und Gesundheitsamt. Nur im Falle einer Infektion setzen sich die Daten wie bei einem Puzzlespiel zusammen und sind dann für das Gesundheitsamt lesbar.
Die Luca-App steht für Android- und Apple-Systeme zur Verfügung sowie als Web-App. Mehr Informationen unter www.luca-app.de

Corona in Düsseldorf (in Klammern Differenz zum Vortag)
Seit dem 3. März 2020 haben sich mit Stand von Sonntag, 28 März 2021, 0 Uhr, insgesamt 18.795 (+80) Bürger mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert, von denen geschätzt 17.600 Personen wieder genesen sind. Es gibt derzeit ungefähr 890 aktive Infektionen. 81 (+1) Erkrankte werden in Krankenhäusern behandelt, davon 25 (+1) auf Intensivstationen. 312 (+1) Menschen sind an den Folgen der Infektion verstorben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 92,5 (-1,6).
Den Höchststand in Düsseldorf gab es am 31 Okt 2020 mit 225,4. Sie hatte am 12 Okt 2020 die Stufe-2-Marke von 50 überschritten, am 23 Okt die Marke von 100 überstiegen und am 30 Okt 2020 die nächste Marke von 200 überschritten. Am 2 März sank der Wert für einen Tag unter 50 (48,7), um nachfolgend auch aufgrund von Lockerungen wieder anzusteigen.

Info: Aufgrund einer Änderung der Abläufe in der Datenbehandlung veröffentlicht die Stadt Düsseldorf ab dem 3. Februar 2021 die eigenen Daten nicht mehr selbst, sondern übernimmt diese vom Robert-Koch-Institut (RKI) und des Landeszentrums Gesundheit (LZG). Das Gesundheitsamt meldet also die Fallzahlen an das Land, von wo aus die Zahlen an das RKI weitergeleitet werden. Von dort aus werden die Zahlen wieder abgerufen und veröffentlicht. Dadurch ist ein Meldeverzug möglich und wahrscheinlich. Aktive und genesene Fälle werden nur noch als Schätzwerte veröffentlicht.

NEU! Inzidenzen nach Altersgruppen in Düsseldorf (Quelle: zidatasciencelab.de)
Aufgrund der Öffnung von Schulen und KiTas sowie der Impfung von älteren Mitbürgern ist der Blick auf die altersmäßige 7-Tages-Inzidenz in der Stadt interessant. Diese ist aktuell (Stand 28 März 2021, 0 Uhr) wie folgt:
0-14 Jahre: 87 (+5) | 15-34 Jahre: 113 (-4) | 35-59 Jahre: 103 (-1) | 60-79 Jahre: 67 (-4) | 80+: 36 (-2)

So, 28 März 2021: Inzidenzen nach Altersgruppen in Düsseldorf
So, 28 März 2021: Inzidenzen nach Altersgruppen in Düsseldorf

Impfquoten Düsseldorf
In Düsseldorf wurden bis zum 28 März 2021 insgesamt 104.523 Impfungen durchgeführt. Davon waren 71.969 Erstimpfungen (11,6% der Einwohner) und 33.554 Zweitimpfungen (5,2% der Einwohner). Durchschnittlich werden im Impfzentrum Düsseldorf 2.582 Impfungen durchgeführt (7-Tages-Schnitt).

So, 28 März 2021: Corona-Wochen-News - Impfungen in Düsseldorf
So, 28 März 2021: Corona-Wochen-News – Impfungen in Düsseldorf

Corona in NRW (in Klammern Differenz zum Vortag)
Mit Stand von Sonntag, 28 März 2021, 0 Uhr wurden in NRW seit Beginn der Pandemie 601.040 (+3.544) Personen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. 14.113 (+14)  sind bisher an der Erkrankung verstorben. Die Zahl der Genesenen wird auf 540.600 Personen geschätzt. Etwa 46.300 Personen gelten aktuell als infiziert.  Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 128,8 (+5,0).
Der bisherige Höchststand der 7-Tages-Inzidenz in NRW wurde am 24 Dez 2020 mit 192,5 erreicht.

Impfquoten NRW: Mit Datenstand von Samstag, 27 März 2021 haben in NRW seit dem 27. Dez 2020 insgesamt 1.707.930 Personen ihre erste Impfung erhalten. Davon haben 745.596 Personen auch die zweite Impfung erhalten. Insgesamt wurden 2.453.526 Impfdosen verimpft. 9,5% der Bevölkerung des Landes haben die Erstimpfung erhalten, 4,2% die Zweitimpfung.
Anm.: Nachmeldungen und Datenkorrekturen aus zurückliegenden Tagen werden rückwirkend für den jeweiligen Impftag nachgetragen, deshalb kann die angegebene Differenz von der rechnerischen Differenz zum Vortag abweichen!

Die Zahlen in Tabellenform (NRW, Düsseldorf, Kreis Heinsberg und Stadt Wassenberg) sowie die Impftabellen von Düsseldorf und NRW finden Sie hier.

So, 28 März 2021: Coronazahlen - Impfquoten - Düsseldorf und NRW
So, 28 März 2021: Coronazahlen – Impfquoten – Düsseldorf und NRW

Kostenlose Schnelltests für Düsseldorfer Bürger
Schnelltests sind ein wichtiger Bestandteil der aktuellen Wiedereröffnungsstrategien. Seit dem 8. März 2021 bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf kostenlose Schnelltests für Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger an. Termine können ganz einfach online vereinbart werden. Über aktuelle Schnellteststellen informiert die Stadt auf der folgenden Seite: https://corona.duesseldorf.de/schnelltest

Geschwindigkeitskontrollen des Ordnungsamtes von 29 März bis 4 April 2021
Das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf führt an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. Eine Auswahl der Kontrollpunkte wird wöchentlich veröffentlicht; allerdings sind auch an anderen Stellen im Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen möglich. Nachfolgend die angekündigten Kontrollpunkte für die kommende Woche:

  • Montag, 29. März: Ulmenstraße, An der Piwipp, Metzer Straße, Sulzbachstraße, Torfbruchstraße, Merowingerstraße
  • Dienstag, 30. März: Schinkelstraße, Schirmerstraße, Mettmanner Straße, Yorckstraße, Flinger Broich, Merowingerstraße
  • Mittwoch, 31. März: Werstener Friedhofstraße, Hügelstraße, Stettiner Straße, Hoxbachstraße, Bilker Allee, Merowingerstraße
  • Donnerstag, 1. April: Heinrichstraße, Ernst-Poensgen-Allee, Spichernstraße, Mühlenbroicher Weg, Hamborner Straße, Merowingerstraße
  • Freitag, 2. April: Merowingerstraße
  • Samstag, 3. April: Merowingerstraße
  • Sonntag, 4. April: Merowingerstraße

Titelbild: 100.000ste Impfung in Düsseldorf: Horst Höhmann (86) in Begleitung seiner Frau sowie Laura Becker (Projektleiterin D.Live), Thomas Tremmel (links, Projektleiter Feuerwehr) und Dr. Henryk Wroblevski, einer der leitenden Ärzte – © D.LIVE

Quelle(n): Stadt Düsseldorf, Presseamt | Polizei Düsseldorf | Land NRW |