Testzentrum, Corona-Hotline und Impfzentrum passen Öffnungszeiten an

Die Öffnungszeiten und Angebote im Corona-Testzentrum an der Mitsubishi Electric Halle, Siegburger Straße 15, werden an die aktuelle Nachfrage nach Testungen angepasst. Ab Montag, 16. Mai, sind von montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr ausschließlich PCR-Tests im Walk-In möglich. Geimpft wird im Impfzentrum 2.0 nur noch freitags von 8 bis 22 Uhr. Zudem läuft die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf, die Besuchern das Tragen einer medizinischen Maske in städtischen Verwaltungsgebäuden und Kulturinstituten vorschreibt, zum 15. Mai 2022 aus und wird nicht verlängert.

Städtisches Testzentrum
Mobile Testungen für Personen, die ihre häusliche Umgebung krankheits- oder mobilitätsbedingt nicht verlassen können, werden weiterhin von montags bis samstags angeboten. PCR-Tests für Personen mit Symptomen können nach Terminvereinbarung über die städtische Corona-Hotline im Walk-In an der Mitsubishi Electric Halle sowie durch den mobilen Service durchgeführt werden.

Corona-Hotline
Auch die städtische Corona-Hotline passt ihre Zeiten an: Sie ist ab Samstag, 21. Mai, von montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags zwischen 8 und 13 Uhr unter der Rufnummer 0211-8996090 erreichbar.

Impfzentrum
Impfungen sind im städtischen Impfzentrum, Bertha-von-Suttner-Platz 1, weiterhin freitags von 8 bis 22 Uhr möglich. Erwachsene können sich ohne vorherige Terminvereinbarung mit den verfügbaren Impfstoffen impfen lassen; für Kinderimpfungen (5 bis 11 Jahre) ist eine Terminvereinbarung über die Corona-Hotline erforderlich.

Maskenpflicht
Gemäß Begründung zu Punkt 4 der Allgemeinverfügung wird „eine Anpassung oder Aufhebung der vorliegenden Allgemeinverfügung (…), auch in Ansehung der weiteren tatsächlichen und rechtlichen Entwicklung, stetig geprüft.“ Seit Erstfassung der Allgemeinverfügung sind die Inzidenzwerte stetig fallend. Die Inzidenzzahlen in NRW sind zwar weiterhin hoch und das RKI stuft den Gefährdungsgrad für die Bevölkerung ebenfalls als „hoch“ ein, dennoch sind nach weitgehender Aufhebung der Maskenpflicht in NRW seit einigen Wochen die Infektionszahlen stark gesunken. Ebenfalls ist die bundesweite Hospitalisierungsrate und die Zahl der COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen in den vergangenen vier Wochen gesunken.

Weitere Informationen zu den städtischen Impf- und Testangeboten sowie zu aktuellen Regeln sind zu finden unter: www.duesseldorf.de/leben-in-duesseldorf/corona.